Bildsensoren
(CCD, CMOS, TDI, CIS)
Beleuchtungen
Deckglas entfernen
Kamerasysteme
Kameraplatinen
Firewire
USB
GigE
USB Kameraplatinen
CameraLink
EMVA 1288
UV-Beschichtung
Startseite Optoelektronik Optik Kuehltechnik Sockel Beratung Deutsch English Impressum Kontakt AGB

USB-Kameras und Kameraplatinen

Eureca bietet eine Reihe von USB-Kameras von FLIR (Point Grey) für Flächen-Bildsensoren sowie USB-Kameraplatinen von Spectronic Devices für Linear-Bildsensoren an.

Für diese Kameras gibt es viele Möglichkeiten durch Modifikationen die Leistungsfähigkeit nochmals zu steigern. So kann z.B. das Deckglas des Sensors entfernt oder durch einen speziellen Filter ersetzt werden. Ebenso ist eine UV-Beschichtung möglich, um den Sensor auch im ultravioletten Spektralbereich nutzen zu können. Durch Kühlung des Sensors und/oder der gesamten Kamera kann das Ausleserauschen minimiert werden.

Aufgrund der Fülle der verschiedenen Modelle ist es allerdings nicht einfach generell zu sagen welche dieser Optionen für eine bestimmte Kamera möglich bzw. auch sinnvoll sind. Bitte kontaktieren Sie uns daher bei Interesse und wir beraten Sie dann gerne über die jeweiligen Möglichkeiten.




USB-Kameras von FLIR (Point Grey) für CCD/CMOS-Bildsensoren

Blackfly-S-Serie

Die Kameras der Blackfly-Serie bieten hochempfindliche Sensoren, günstige Preise und eine Vielzahl von einzigartigen Eigenschaften. Jede Blackfly beinahltet einen 16 MByte Bildspeicher, LED-Statusanzeigen, Möglichkeiten der integrierten Bildverarbeitung wie z.B. Farbinterpolation, Gammakorrektur und Nachschlagetabelle.

Die Kameras wiegen nur 36 Gramm, messen 29 x 29 x 30 mm und benötigen lediglich 2 Watt Leistung.

Blackfly-Kamera von Flir


Bezeichnung Farbversion Megapixel Sensor Auslesetechnik Aufloesung Bildrate
BFS-U3-13Y3C-C Farbe 1.3 On Semi PHYTON 1300 Global shutter 1280 x 1024 170
BFS-U3-13Y3M-C Monochrom 1,3 On Semi PHYTON 1300 Global shutter 1280 x 1024 170
BFS-U3-32S4C-C Farbe 3,2 Sony IMX252 Global shutter 2048 x 1536 118
BFS-U3-32S4M-C Monochrom 3,2 Sony IMX252 Global shutter 2048 x 1536 118
BFS-U3-51S5C-C Farbe 5,0 Sony IMX250 Global shutter 2488 x 2048 75
BFS-U3-51S5M-C Monochrom 5,0 Sony IMX250 Global shutter 2488 x 2048 75
BFS-U3-200S6C-C Farbe 20 Sony IMX183 Rolling shutter with global reset 5472 x 3648 18
BFS-U3-200S6M-C Monochrom 20 Sony IMX183 Rolling shutter with global reset 5472 x 3648 18
Stand der Tabelle: 15.08.2017

Blackfly-Serie

Die Kameras der Blackfly-Serie bieten hochempfindliche Sensoren, günstige Preise und eine Vielzahl von einzigartigen Eigenschaften. Jede Blackfly beinahltet einen 16 MByte Bildspeicher, LED-Statusanzeigen, Möglichkeiten der integrierten Bildverarbeitung wie z.B. Farbinterpolation, Gammakorrektur und Nachschlagetabelle.

Die Kameras wiegen nur 36 Gramm, messen 29 x 29 x 30 mm und benötigen lediglich 2 Watt Leistung.

Blackfly-Kamera von Flir


Bezeichnung Farbversion Megapixel Sensor Auslesetechnik Aufloesung Bildrate
BFLY-U3-03S2C-CS Farbe 0,3 Sony ICX424 Global shutter 648 x 488 84
BFLY-U3-03S2M-CS Monochrom 0,3 Sony ICX424 Global shutter 648 x 488 84
BFLY-U3-05S2M-CS Monochrom 0,5 Sony ICX693 Global shutter 808 x 608 50
BFLY-U3-05S2C-CS Farbe 0,5 Sony ICX693 Global shutter 808 x 608 50
BFLY-U3-13S2C-CS Farbe 1,3 Sony ICX445 Global shutter 1288 x 964 30
BFLY-U3-13S2M-CS Monochrom 1,3 Sony ICX445 Global shutter 1288 x 964 30
BFLY-U3-20S4M-CS Monochrom 2,0 Sony ICX274 Global shutter 1624 x 1224 15
BFLY-U3-20S4C-CS Farbe 2,0 Sony ICX274 Global shutter 1624 x 1224 15
BFLY-U3-23S6C-C Farbe 2,3 Sony IMX249 Global shutter 1920 x 1200 41
BFLY-U3-23S6M-C Monochrom 2,3 Sony IMX249 Global shutter 1920 x 1200 41
BFLY-U3-50H5C-C Farbe 5,0 Sharp RJ32S3AA0DT Global shutter 2488 x 2048 7,5
BFLY-U3-50H5M-C Monochrom 5,0 Sharp RJ32S3AA0DT Global shutter 2488 x 2048 7,5
Stand der Tabelle: 24.08.2017

Grashopper-3-Serie

Die Grasshopper-3-Reihe bietet leistungsstarke, qualitativ hochwertige Bildgebung durch Einsatz der neuesten CCD- und CMOS-Technologie. Die Modelle nutzen die Multi-Tap-EXview-HAD-CCD II-Sensoren sowie die Pregius-CMOS-Sensoren mit Global Shutter von Sony und bieten einzigartige Beriebsmodi mit geringem Rauschen was z.B. für wissenschaftlichen Anwendungen wichtig ist.

Sie unterstützen USB 3.0 sowie GigE mit PoEthernet und sind ideal für eine Vielzahl von anspruchsvollen Anwendungen inklusive Flachbildschirm-Inspektion, 3D-Messungen, Augenheilkunde, Strömungsanalysen und Fluoreszenz-Messungen.

Blackfly-Kamera von Flir


Bezeichnung Farbversion Megapixel Sensor Auslesetechnik Aufloesung Bildrate
GS3-U3-14S5C-C Farbe 1,4 Sony ICX285 Global shutter 1384 x 1036 30
GS3-U3-14S5M-C Monochrom 1,4 Sony ICX285 Global shutter 1384 x 1036 30
GS3-U3-15S5C-C Farbe 1,4 Sony ICX285 Global shutter 1384 x 1032 45
GS3-U3-15S5M-C Monochrom 1,4 Sony ICX285 Global shutter 1384 x 1032 45
GS3-U3-23S6C-C Farbe 2,3 Sony IMX174 Global shutter 1920 x 1200 163
GS3-U3-23S6M-C Monochrom 2,3 Sony IMX174 Global shutter 1920 x 1200 163
GS3-U3-28S4C-C Farbe 2,8 Sony ICX687 Global shutter 1928 x 1448 26
GS3-U3-28S4M-C Monochrom 2,8 Sony ICX687 Global shutter 1928 x 1448 26
GS3-U3-28S5C-C Farbe 2,8 Sony ICX674 Global shutter 1920 x 1440 26
GS3-U3-28S5M-C Monochrom 2,8 Sony ICX674 Global shutter 1920 x 1440 26
GS3-U3-32S4C-C Farbe 3,2 Sony IMX252 Global shutter 2048 x 1536 121
GS3-U3-32S4M-C Monochrom 3,2 Sony IMX252 Global shutter 2048 x 1536 121
GS3-U3-41C6C-C Farbe 4,1 CMOSIS CMV4000-3E5 Global shutter 2048 x 2048 90
GS3-U3-41C6M-C Monochrom 4,1 CMOSIS CMV4000-3E5 Global shutter 2048 x 2048 90
GS3-U3-41C6NIR-C NIR 4,1 CMOSIS CMV4000-3E12 Global shutter 2048 x 2048 90
GS3-U3-41S4C-C Farbe 4,1 Sony ICX808 Global shutter 2016 x 2016 18
GS3-U3-41S4M-C Monochrom 4,1 Sony ICX808 Global shutter 2016 x 2016 18
GS3-U3-50S5C-C Farbe 5,0 Sony ICX625 Global shutter 2448 x 2048 15
GS3-U3-50S5M-C Monochrom 5,0 Sony ICX625 Global shutter 2448 x 2048 15
GS3-U3-51S5C-C Farbe 5,0 Sony IMX250 Global shutter 2448 x 2048 75
GS3-U3-51S5M-C Monochrom 5,0 Sony IMX250 Global shutter 2448 x 2048 75
GS3-U3-60QS6C-C Farbe 6,0 Sony ICX694 Global shutter 2736 x 2192 25
GS3-U3-60QS6M-C Monochrom 6,0 Sony ICX694 Global shutter 2736 x 2192 25
GS3-U3-60S6C-C Farbe 6,0 Sony ICX694 Global shutter 2736 x 2192 13
GS3-U3-60S6M-C Monochrom 6,0 Sony ICX694 Global shutter 2736 x 2192 13
GS3-U3-89S6C-C Farbe 8,9 Sony IMX255 Global shutter 4096 x 2160 43
GS3-U3-89S6M-C Monochrom 8,9 Sony IMX255 Global shutter 4096 x 2160 43
GS3-U3-91S6C-C Farbe 9,1 Sony ICX814 Global shutter 3376 x 2704 9
GS3-U3-91S6M-C Monochrom 9,1 Sony ICX814 Global shutter 3376 x 2704 9
GS3-U3-120S6C-C Farbe 12 Sony ICX834 Global shutter 4240 x 2824 7
GS3-U3-120S6M-C Monochrom 12 Sony ICX834 Global shutter 4240 x 2824 7
GS3-U3-123S6C-C Farbe 12,3 Sony IMX253 Global shutter 4096 x 3000 30
GS3-U3-123S6M-C Monochrom 12,3 Sony IMX253 Global shutter 4096 x 3000 30
Stand der Tabelle: 24.08.2017

Chameleon-3-Serie

Die Chameleon3-Kameraserie vereint die einfache Benutzbarkeit von USB 3.1 mit der geringen Größe und Flexibilität von Platinenkameras und den beliebtesten CCD- und CMOS-Bildsensoren in einem erschwinglichen Gesamtpaket. Sie ist verfügbar in einem kompakten Gehäuse mit 44 x 35 x 19,5 mm oder als 40 x 31 mm Platinenkamera.

Somit ist die Chameleon3 bestens geeignet für eine breite Palette an Anwendungen mit beengtem Bauraum. Das leichte Metallgehäuse der Chameleon3 wurde für größte Zuverlässigkeit entwickelt, verfügt über zahlreiche Montagepunkte und einen USB 3.1-Anschluss mit der Möglichkeit zur Verschraubung. Die Platinenversion kann flexibel konfiguriert und entweder mit C/CS-Mount oder dem kleineren S-Mount (M12) ausgestattet werden.

Chameleon3-Kamera von Flir


Bezeichnung Farbversion Megapixel Sensor Auslesetechnik Aufloesung Bildrate
CM3-U3-13S2C-CS Farbe 1,3 Sony ICX445 Global shutter 1288 x 964 30
CM3-U3-13S2M-CS Monochrom 1,3 Sony ICX445 Global shutter 1288 x 964 30
CM3-U3-13S2C-CS-BD Farbe 1,3 Sony ICX445 Global shutter 1288 x 964 30
CM3-U3-13S2M-CS-BD Monochrom 1,3 Sony ICX445 Global shutter 1288 x 964 30
CM3-U3-13Y3C-CS Farbe 1,3 On Semi PHYTON 1300 Global shutter 1280 x 1024 149
CM3-U3-13Y3M-CS Monochrom 1,3 ON Semi PYTHON 1300 Global shutter 1280 x 1024 149
CM3-U3-13Y3C-S-BD Farbe 1,3 ON Semi PYTHON 1300 Global shutter 1280 x 1024 149
CM3-U3-13Y3M-S-BD Monochrom 1,3 ON Semi PYTHON 1300 Global shutter 1280 x 1024 149
CM3-U3-28S4C-CS Farbe 2,8 Sony ICX818 Global shutter 1928 x 1448 13
CM3-U3-28S4M-CS Monochrom 2,8 Sony ICX818 Global shutter 1928 x 1448 13
CM3-U3-31S4C-CS Farbe 3,2 Sony IMX265 Global shutter 2048 x 1536 55
CM3-U3-31S4M-CS Monochrom 3,2 Sony IMX265 Global shutter 2048 x 1536 55
CM3-U3-50S5C-CS Farbe 5,0 Sony IMX264 Global shutter 2488 x 2048 35
CM3-U3-50S5M-CS Monochrom 5,0 Sony IMX264 Global shutter 2488 x 2048 35
Stand der Tabelle: 06.09.2017

USB-Kameraplatinen von Spectronic Devices für Linearsensoren

Diese kompakten Zeilenkameramodule, die direkt an den USB-Port eines Computers angeschlossen werden können, eignen sich hervorragend für den Eigenbau von Spektrometern, oder zum Einsatz als OEM-Komponente in optischen Messgeräten. Zur Verfügung stehen Modelle für eine Reihe gängiger CCD/CMOS-Linearsensoren sowie auch für CIS-Module (Contact Image Sensoren).

Die Module bestehen aus zwei Einheiten, die über ein Flachbandkabel miteinander verbunden sind. Eine Interfaceplatine enthält die komplette Steuerelektronik sowie alle Treiberbausteine für den Anschluss an den PC. Bei den Modellen für CCD/CMOS-Sensoren wird eine zusätzliche kleine Sensorplatine genutzt, was sich hervorragend dazu eignet, um den Sensor abgesetzt von der restlichen Elektronik zu montieren. Bei Modellen für CIS-Sensoren erfolgt der Anschluss der Interfaceplatine direkt an den Sensor.

Die Übertragungsrate der aufgenommenen Daten wird durch den vorhandenen USB-Anschluss limitiert. Ist der benutzte USB-Anschluss langsamer als die Pixelfrequenz der Kamera, so können so viele Aufnahmen gemacht werden, bis der interne Speicher auf der Kameraplatine voll ist. Die USB-Kameraplatinen werden mit Softwaretreibern und einem Demonstrations- Programm ausgeliefert. Zusätzlich befinden sich Programmbeispiele für VisualC++, VisualBasic, Delphi und LabVIEW im Lieferumfang.

Bezeichnung Für Sensor Pixelzahl Pixelgröße UV-Variante
verfügbar
Bemerkungen
USB-Board-ELIS1024 ELIS-1024A-LG 1024 125.0 x 7.8 Ja Längliche Pixel
USB-Board-ILX511 ILX511 2048 200.0 x 14.0 Ja
USB-Board-ILX553 ILX553B 5150 7.0 x 7.0
USB-Board-ILX554 ILX554B 2048 56.0 x 14.0 Ja Längliche Pixel
USB-Board-ILX551 ILX551B 2048 14.0 x 14.0 Ja
USB-Board-TSL1401 TSL1401 128 63.5 x 63.5
USB-Board-TSL210 TSL210 640 120.0 x 70.0
USB-Board-TSL1406 TSL1406R 768 63.5 x 63.5 Sehr große Pixel
USB-Board-TSL1410 TSL1410R 1280 63.5 x 55.5 Sehr große Pixel
USB-Board-TSL1412 TSL1412R 1536 63.5 x 63.5 Sehr große Pixel
USB-Board-TCD1205 TCD1205DG 2048 200.0 x 14.0 Ja Längliche Pixel,
hohe Empfindlichkeit
USB-Board-TCD1304 TCD1304DG 3648 200.0 x 8.0 Ja Längliche Pixel,
hohe Empfindlichkeit
USB-Board-TCD1707 TCD1707DG 7450 4.7 x 4.7
Stand der Tabelle: 12.01.2015

Weiterhin können die Kameraplatinen gegen Aufpreis auch mit UV-empfindlichen (Lumingen-beschichteten) Sensoren geliefert werden. Auch der Einbau in ein Gehäuse ist möglich.

Software und Treiber

Die Software-Treiber stehen als DLL, COM oder ActiceX zur Verfügung. Die Kommunikation über den USB bzw. RS232-Port ist auch über ein sehr einfaches ASC-II Terminal-Programm möglich. Auf Anfrage können die USB-Kameraplatinen mit kundenspezifischer PID bzw. VID geliefert werden. Eine solche kundenspezifische Hardware erlaubt die automatische Identifikation und das Laden von bestimmter Software. Die Übertragungsrate der aufgenommenen Daten wird durch den vorhandenen USB-Anschluss limitiert. Ist der benutzte USBAnschluss langsamer als die Pixelfrequenz der Kamera, so können so viele Aufnahmen gemacht werden, bis der interne Speicher der Kameraplatine voll ist. Die USB-Kameraplatinen werden mit Softwaretreibern und einem Demonstrations- Programm ausgeliefert. Zusätzlich befinden sich Programmbeispiele für VisualC++, VisualBasic, Delphi und LabVIEW im Lieferumfang.

Mechanische Ausmaße der Platinen

Nachfolgende Skizzen zeigen die mechanischen Ausmaße der Platinene. Bei CCD/CMOS-Sensoren befindet sich der Sensor auf einer eigenen kleinen Sensorplatine. Die lichtempfindliche Fläche der Sensoren befindet sich jeweils mittig zwischen den Befestigungslöchern der Sensorplatine zentriert. Bitte beachten Sie, dass hierdurch bei einigen Sensoren das Gehäuse über die Sensorplatine hinaus ragt.



Seite aktualisiert am: 17.12.2017