Beratung
Kameras vermessen
Entwicklungen
Bildsimulationen
Seminare
Startseite Optoelektronik Optik Kuehltechnik Sockel Beratung Deutsch English Impressum Kontakt AGB

Virtuelle Bilder zum Testen der Sensorqualität

Auch ohne Prototypenbau, Labormuster oder andere Hardware können sich Interessenten einen Eindruck der Bildqualität von Sensoren in einer Kamerakonfiguration ihrer Wahl verschaffen: Möglich macht dies ein von Eureca entwickeltes Simulationssystem, das aus den technischen Daten von Bildsensor und Kamera mittels physikalischer Gesetzmäßigkeiten ableiten kann, wie eine Szene mit diesem Equipment abgebildet würde.

Das Programm kann dabei sowohl Stand- als auch Bewegtbilder erzeugen und berücksichtigt alle relevanten Effekte, wie Photonen-, Dunkel- und Ausleserauschen, Dunkelstrom, Fixed-Pattern-Noise (FPN), Modulations- und Kontrasttransferfunktion (MTF / KTF), De-Bayering und Dynamikumfang des Sensors. Verschiedene Projekte haben die präzise Übereinstimmung von Simulation und Realbild bestätigt, so hat sich diese Methode inzwischen unter anderem als Auswahlhilfe bei der Entscheidung zwischen verschiedenen Sensortypen etabliert.




Bild einer typischen Überwachungskamera mit Weitwinkelobjektiv





Simuliertes Bild: Teleobjektiv-Ausschnitt bei Halbmond und Wolken mit einem herkömmlichen Interline-CCD-Sensor


Gleiche Situation mit einem Hawkeye 1910-Sensor von Fairchild Imaging


Bitte beachten Sie, dass je nach verwendetem Browser die obigen Bilder eventuell nicht korrekt dargestellt werden. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne die Originaldateien und weitere Informationen zu unseren Simulationsdienstleistungen zu.



Seite aktualisiert am: 07.01.2015